Kompakte und robuste Time-of-flight-Industriekamera

Die Time-of-flight Kamera nutzt einen Sensor mit Sony® DepthSense®  Technology. Das Funktionsprinzip ist eine Messung der Phasenverschiebung zwischen ausgesendetem Licht der integrierten Infrarot LEDs und den zurück reflektierten Lichtwellen. Aus der Verschiebung werden Entfernungen für die einzelnen Pixel berechnet, die in Form von Tiefeninformationen bzw. als 3D-Punktewolke zur Verfügung stehen. Eine Übertragung an den Auswerterechner geschieht mittels Gigabit Ethernet Schnittstelle. In der Bildverarbeitungssoftware V60 sind bereits passende Algorithmen für die Auswertung der 3D-Daten enthalten. 

Die Kamera eignet sich besonders für Anwendungen, bei denen großzügige Bildfelder schnell erfasst werden sollen und Genauigkeiten von 4 bis 10 mm ausreichend sind.

  • Vollständigkeitskontrolle
  • Positionskontrolle
  • Behälterkontrolle
  • Be- und Entladung von Paletten und Boxen
  • Füllhöhe in Behältern
  • Vereinzelung von Paletten
  • Suche nach freien Lücken in Regalen
  • Sony DepthSense-Sensor mit 640 x 480 Pixel mit Global Shutter
  • Integrierter Umgebungslichtfilter
  • Arbeitsabstand: 0,3 bis 8 m
  • Framerate bis 30 fps
  • Field-of-View: 69° x 51°
  • Integrierte Beleuchtung: 4 x LED (Klasse 1, 850 nm)
  • Industrietaugliche M12-Steckverbinder
  • Schutzklasse IP 67
  • Energieversorgung 24VDC oder PoE+
kontaktieren Sie uns